Recherche: Aktivitätstracker für ein längeres Leben

Recherche: Aktivitätstracker für ein längeres Leben

Bewegen
Kopiert!

Fragen Sie sich auch manchmal, was Ihr Fitnesstracker Ihnen eigentlich bringt? Eine kürzlich veröffentlichte Studie hat herausgefunden, dass Fitnesstracker die Lebensdauer verlängern können. Die Sache hat nur einen Haken... Sie müssen ihn auch tragen.

Ärzte wissen, dass körperliche Bewegung gut für die Gesundheit ist. Aber wie steht es mit einem kleinen Gerät, das Sie sanft in die richtige Richtung weist? Funktioniert es? In einem aktuellen Artikel der NY Times „Fitness Trackers Might Help Us Live Longer (if Only We Used Them)“ nennt Gretchen Reynolds zwei Studien, in denen untersucht wurde, wie Fitnesstracker die Lebensdauer und Gesundheit beeinflussen.

Die erste Studie wurde vom American Journal of Epidemiology veröffentlicht und untersuchte körperliche Aktivitäten bzw. träges Verhalten von Menschen laut ihren eigenen Angaben und analysierte den Zusammenhang mit der Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In einer fast zehn Jahre dauernden Studie verglichen Forscher eine national repräsentative Probandengruppe, die die in den USA geltenden Empfehlungen für körperliche Aktivitäten laut eigenen Angaben oder Daten von Beschleunigungsmessern einhielt, mit einer Gruppe von Menschen ohne körperliche Aktivitäten.

Nach der ersten Studie untersuchten die Forscher die Menschen nach durchschnittlich 6,7 Jahren erneut. Am Ende der Studie zeigte sich, dass von den Menschen, die im Frühstadium der Studie verstorben waren, 32 % an Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestorben waren. „Ein mit einem Bewegungsmesser ermittelter höherer Durchschnittswert pro Minute wurde mit einem allgemeinen geringeren Sterblichkeitsrisiko assoziiert.“ Anders ausgedrückt wurde festgestellt, dass Menschen, die einen Aktivitätstracker trugen und somit aktiver waren, weniger gefährdet waren, früh zu sterben. Die Forscher schlussfolgerten, dass ihre Erkenntnisse eine Bestätigung der nationalen Empfehlungen zur körperlichen Aktivität waren, um die allgemeine und durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachte Sterblichkeit zu verringern.

Steel

Keine Buttons. Kein konstantes Überprüfen auf dem Smartphone. Das kleine analoge Zifferblatt zeigt Ihnen regelmäßig …
Learn More

Eine zweite Studie, veröffentlicht von Lancet Diabetes and Endocrinology, untersuchte, ob die Nutzung von Aktivitätstrackern und Anreizen zu mehr körperlicher Aktivität oder Verbesserungen der Gesundheit führen würde. Die Forscher wählten Angestellte in Singapur aus, die in vier Gruppen eingeteilt wurden: eine Kontrollgruppe, eine Aktivitätstracker-Gruppe, eine Trackergruppe mit Spendenanreiz und eine Trackergruppe mit Geldanreiz.

Die Studie zeigte, dass die Trackergruppe ohne Anreize sowie die Kontrollgruppe keine nennenswerten Veränderungen zeigten. In den sechs Monaten, in denen die Studie den Teilnehmern Anreize bot, zeigte die Gruppe mit dem Geldanreiz die besten Ergebnisse. Die Gruppe mit dem Spendenanreiz kam knapp auf den zweiten Platz. Nach dem Ende der sechsmonatigen Phase mit dem Geldanreiz prüften die Forscher die Teilnehmer nach weiteren 12 Monaten und fanden heraus, dass die Gruppe mit dem Geldanreiz (vormals auf dem ersten Platz) den größten Rückgang der körperlichen Aktivitäten aufwies.

Obwohl diese Studie herausfand, dass es „keinen Beweis für eine Verbesserung der Gesundheit“ gab, wird das Zugeständnis gemacht, dass die Anreize über einen längeren Zeitraum angeboten werden müssten, um ein Ausscheiden der Teilnehmer nach Beendigung des Anreizangebots zu vermeiden. In einem Artikel der New York Times wird dies wie folgt auf den Punkt gebracht: „Die Daten für die einzelnen Teilnehmer waren jedoch begrenzt, da die meisten von ihnen die Geräte einfach nicht mehr trugen.“

Aktivitätstracker haben sicher das Potenzial, den Menschen zu mehr körperlicher Aktivität und einer besseren Gesundheit zu verhelfen, doch nur dann, wenn die Menschen sie auch über einen längeren Zeitraum tragen. Aus diesem Grund haben wir Aktivitätstracker entwickelt, die die Menschen auch wirklich tragen wollen – im stylischen, benutzerfreundlichen Design und mit einer langen Batterielaufzeit.

Wenn Sie noch keinen Aktivitätstracker haben, sollten Sie dies ernsthaft in Erwägung ziehen, um Ihre Gesundheit in den nächsten Jahren enorm zu verbessern.

Anouck Vergnaud

Anouck loves creating stories that brighten people's day, be it with words, pictures or songs. Now European Content and Social Media Manager at Nokia, she's living the dream!
Loading Article...