So erreichen Sie Ihre Ziele in drei einfachen Schritten

So erreichen Sie Ihre Ziele in drei einfachen Schritten

Neu starten
Kopiert!

Wussten Sie, dass 25 % aller Vorsätze schon nach einer Woche aufgegeben werden? Nicht sehr ermutigend ... Was aber, wenn das gar nicht an Ihnen liegt, sondern an dem Ziel, das Sie sich gesetzt haben?

Ohne es wirklich zu merken, setzen wir uns selbst ständig neue Ziele, ob es nun das Aufstehen beim ersten Weckerklingeln (keine Schlummertaste mehr!) oder Sport dreimal pro Woche ist. Viele dieser Ziele können wir mit etwas Disziplin erreichen, manche geraten aber nach und nach unweigerlich ins Abseits und verursachen unbestimmte, nagende Schuldgefühle.

Wir bei Withings möchten alles uns Mögliche tun, um Sie Ihren Zielen jede Woche ein Stück näher zu bringen. Möchten Sie also erfolgreich sein, dann befolgen Sie die folgende Anleitung und verwandeln Sie Ihre Wünsche in erreichbare Ziele.

Auf die Plätze, fertig, los!

1. Konstituieren Sie das richtige Ziel

Das richtige Ziel ist eines, das für Sie gut ist

Das mag offensichtlich scheinen, dennoch sollte es einmal klar ausgesprochen werden. Ganz oft wissen wir instinktiv, was gut für uns ist, aber wir handeln dann nicht immer entsprechend. Sich gut um sich selbst, Ihren Körper und Ihre seelische Verfassung zu kümmern sollte immer eine Priorität sein, wählen Sie also Ziele, die gut für Ihre mentale sowie Ihre physische Gesundheit sind.

Das richtige Ziel ist eines, das Sie wirklich erreichen wollen

Oft stammen unsere Ziele nicht von uns selbst bzw. sind nicht unser innerster Wunsch. Stattdessen spiegeln sie die Wünsche und Sehnsüchte anderer wieder; derartige Zielsetzungen können fast nur verfehlt werden. Konzentrieren Sie sich vielmehr auf Ziele, die Sie wirklich erreichen wollen.
Probieren Sie eine neue Fitnessstunde aus, weil sie Spaß macht und Ihnen guttut, und nicht, weil alle Ihre Kollegen in der Mittagspause ins Fitnessstudio rennen. Vergessen Sie, was Sie Ihrer Meinung nach tun sollten, und versuchen Sie stattdessen etwas, was Sie wirklich interessiert, ganz egal, was die anderen tun.

Tipp: Nehmen Sie sich in aller Ruhe zehn Minuten Zeit zum Reflektieren und schreiben Sie Ihre wahren Sehnsüchte und Ziele auf. Schreiben Sie drei Dinge auf, die Sie im vergangenen Jahr erreicht haben und auf die Sie stolz sind. Schreiben Sie anschließend drei Dinge auf, die Sie noch nicht erreicht haben. Vielleicht finden Sie Ihr nächstes Ziel auf dieser zweiten Liste …

Das richtige Ziel ist einmalig

Wahrscheinlich enthält die Liste, die Sie gerade erstellt haben, mehrere wichtige Punkte. Fangen Sie dennoch klein an und konzentrieren Sie sich auf nur ein Ziel, vielleicht das, das Ihnen am wichtigsten ist, oder das, dessen Erreichung Sie für am realistischsten halten.
Der Wunsch abzunehmen ist ein ganz verbreiteter Vorsatz und erfordert einen stetigen Einsatz und viel Disziplin. Wenn dies wirklich Ihre Priorität ist, dann lassen Sie kein anderes Projekt dazwischenkommen!

Nachdem Sie nun das richtige Ziel für sich ausgewählt haben, möchten wir es erreichbar machen.

2. Planen Sie, wie Sie Ihr Ziel erreichen wollen

Ein gutes Ziel ist ein intelligentes Ziel, es ist SMART.

Vielleicht haben Sie dieses englische Akronym schon einmal gehört – es soll Ihnen dabei helfen, ein Ziel so zu definieren, dass es sich von einer bloßen Idee auf dem Papier zu etwas Größerem entwickeln kann. So sollte Ihr Ziel aussehen:

  • Specific = Spezifisch: Definieren Sie ein präzises Ziel. Sagen Sie nicht einfach „Ich will abnehmen‟, sondern „Ich will fünf Kilo abnehmen.‟
  • Measurable = Messbar: Auf dieselbe Weise sollte Ihr Ziel messbar sein. Denn wie können Sie Ihre Fortschritte messen oder erkennen, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben, wenn es nicht messbar ist? Wenn Sie abnehmen möchten, wiegen Sie sich regelmäßig, um Ihren Fortschritt zu verfolgen, oder nehmen Sie häufig Ihre Maße.
  • Attainable = Erreichbar: Ihr Ziel sollte weder zu hoch angesetzt sein (oder dazu führen, dass Sie die Motivation verlieren), noch zu leicht zu erreichen sein (sonst haben Sie möglicherweise nicht das Gefühl, wirklich etwas geleistet zu haben).
  • Realistic = Realistisch: Berücksichtigen Sie Ihre Einschränkungen und Ihren Lebensstil, wenn Sie sich Ihr Ziel setzen. Es ist wahrscheinlich unrealistisch, es sich zum Ziel zu machen, neun Stunden pro Nacht zu schlafen, wenn man zwei Kinder hat, oder jeden Tag Sport zu treiben, wenn man über 60 Stunden die Woche arbeitet. Beziehen Sie Ihre Lebensumstände ein, damit Sie sich ein Ziel setzen können, das eine Herausforderung darstellt und dennoch realistisch ist.
  • Time-bound = Zeitgebunden: Ein Ziel sollte einen Endzeitpunkt haben oder über eine bestimmte Zeitdauer definiert sein. Um bei unserem Beispiel der Gewichtsabnahme zu bleiben: Hier sollten Sie sagen: „Ich will in zwei Monaten oder bis zum 15. März fünf Kilo abnehmen.‟ Dies hilft Ihnen dabei, Ihre Motivation aufrechtzuerhalten, denn so können Sie Ihr Ziel nicht einfach verschieben oder Ausreden finden, warum es noch nicht geklappt hat. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihren Fortschritt effizient anhand des Zeitverlaufs nachzuverfolgen.

Tipp: Wenn Sie sich also ein großes Ziel gesetzt haben, für das Sie wirklich brennen, das Ihnen aber auch etwas Angst macht, dann geben Sie es nicht auf, solange es ein intelligentes Ziel, also SMART ist. Ist das Gesamtziel eine Herausforderung, aber dennoch erreichbar und realistisch, überlegen Sie stattdessen, ob es sich nicht auf kleinere Zwischenziele herunterbrechen lässt. Wenn Sie zum Beispiel 25 kg abnehmen möchten, brechen Sie dies auf eine monatliche Abnahme von 2,5 kg über einen Zeitraum von zehn Monaten herunter. 2,5 kg im Monat klingt doch schon viel einfacher als 25 kg insgesamt, oder? Diese Strategie lässt sich auch auf andere große, entmutigende Zielsetzungen anwenden.  

3. Fangen Sie an, Ihr Ziel umzusetzen

Das richtige Ziel ist eines, das Sie visualisieren können

Ob Sie Ihre Fortschritte mit Grafiken und Daten in der Health Mate-App überwachen oder einfach mit Haftnotizen am Badezimmerspiegel – formulieren Sie Ihr Ziel detailliert und schriftlich aus und visualisieren Sie, wie es sich anfühlen und wie sich Ihr Leben verändern wird, sobald Sie es erreicht haben.
Erzählen Sie außerdem Ihren Freunden davon – so können diese Sie unterstützen und Sie vor einem Rückfall bewahren.

Das richtige Ziel ist eines, das Sie feiern möchten!

Wenn Sie sich an unsere Ratschläge gehalten und sich angestrengt haben – Glückwunsch! Sie haben Ihr Ziel erreicht! Genießen Sie es und seien Sie stolz auf sich!
Und machen Sie sich mit diesem Erfolgsrezept gleich ans nächste Ziel …

Anouck Vergnaud

Anouck loves creating stories that brighten people's day, be it with words, pictures or songs. Now European Content and Social Media Manager at Nokia, she's living the dream!
Loading Article...